Uwe Laser

Uwe Laser

Uwe Laser ist in Herten in Nordrhein-Westfalen geboren.

„Ich hatte ganz lustige Umwege, bevor ich ans Ziel meines heutigen Schaffens ankam.“ Uwe begann mit einer Installateur-Ausbildung, wechselte zum Beförderer im öffentlichen Nahverkehr und fühlte immer noch, dass er nicht am Ziel war. Während seiner Tätigkeit bildete er sich im Marketing weiter, das ihn schon immer gereizt hat.

„Zur heutigen Medienproduktion bin ich durch einen Urlaub auf Fuerteventura gekommen. Ich hatte zu dem Zeitpunkt nichts mit Mediengestaltung, Fotografie oder Videoproduktionen zu tun gehabt.“ Auf Fuerteventura drehten sie für das Reisemagazin ‚Wolkenlos’ einen Film. Man warb ihn als Protagonisten an, und er lernte die Arbeit im Produktionsalltag und die Menschen dahinter kennen. Der damalige Redakteur und der Kameramann sprachen auf ihn ein, ob er denn nicht als Quereinsteiger Interesse hätte, weil sie seine Fähigkeiten und Neigungen erkannt hatten. „Sie sprachen mir Mut zu, dass der Einstieg nicht so schwer wäre, wie es anfangs schien. Was mich damals besonders gereizt hatte war die Erkenntnis, nun an die unterschiedlichsten Menschen, Orte und Themen herantreten zu können.“ Sein neuer Berufsweg nahm Gestalt an. Uwe wechselte als Volontär zu der damals großen Kölner Medienagentur (APM) und erlernte das Handwerk, sowie die daran anschließende Ausbildung zum Mediengestalter für Bild und Ton (2000-2002).

Seit 2003 ist Uwe als selbständiger Multimedia-Producer tätig und verzückt seine Kunden mit kompletten Filmproduktionen. Seine zweite Tätigkeit als Fotomodel, Darsteller und Sprecher hilft ihm stets, sich besser in die Seite auch vor der Kamera hineinzuversetzen und den aufgeregten Protagonisten und Vorständen Zeit einzuräumen bzw. ihnen Mut zuzusprechen. Seine einfühlsame und ruhige Art trägt zur erfolgreichen Produktion bei.

Aktuell arbeitet Uwe mit unterschiedlichen Kameratypen. Welche Kameras, welche Objektive und welche Datenformate zum Einsatz kommen, hängt stets vom Genre und dem Zielmedium ab. „Bei Außenproduktionen arbeite ich häufig mit der Sony PDW 700 oder 800 oder der Panasonic HPX 500. Diese HD-Kameras sind exzellente Alleskönner.

Wenn es stilistischer sein darf, benutze ich lieber Vollformat-Kameras wie z.B. die Canon 5D Mark III, die Sony FS700, oder die GH4 von Panasonic, weil der 35mm-Chip mehr kreative Möglichkeiten bei der Bildgestaltung erlaubt. Ich habe keine Lieblingskamera und auch kein Lieblingsobjektiv, aber ich liebe es die jeweils richtige Technik griffbereit zu haben.“

Mein größtes Erlebnis war eine Musikfilmproduktion (2001) für einen Werbespot von klicktel. „Es war eine fantastische Erfahrung von der ich bis heute noch profitiere.“

Am liebsten erstellt Uwe Multimediareportagen, weil er da das Wort, das Geräusch und ein wahres Erlebnis zusammenfügen kann. „Ich kann auf der einen Seite über eine wahre Begebenheit berichten und auf der anderen Seite, zur Unterstützung der Dramaturgie, auch noch mit künstlerischen Mitteln arbeiten. Ich bin darin wie ein Kind, das alles sehen, machen und anfassen möchte.“

SCHNELLKONTAKT

Wir sind gerade nicht erreichbar? Senden Sie uns doch eine Mail und wir melden uns so schnell es geht zurück.

Wird gesendet

© 2017 Lunim. Alle Rechte vorbehalten.

Log in with your credentials

Forgot your details?