Kirmes

Kirmes Tiltshift

Buntes Kirmestreiben in klein

Ein Fest wirkt immer bunt und bietet unzählige farbenfrohe Motive. Noch schöner aber ist es, wenn es in der blauen Stunde, wenn die ersten Lichter erglühen, fotografiert wird. Danach gibt es nur noch eine Steigerung, das Geschehen aus der Vogelperspektive und mit einem Tilt-und-Shift-Objektiv (auch TS-Objektiv genannt) einzufangen. Der bekannte Miniatur-Effekt, wie bei einer Modeleisenbahn, verzaubert immer noch den Betrachter.

Dabei wird das Verschwenken/Neigen/Kippen (Tilt) und das Verschieben (Shift) gegenüber der Filmebene ermöglicht. Die Schärfeebene wird durch das Verschwenken der Linsensysteme verlagert und es wird eine geringere Tiefenschärfe simuliert (bildgestalterischer Zweck), wenn gewünscht.

Jedoch kann es auch technischen Zwecken dienen, wenn in einer schiefen Ebene eine durchgehende Schärfe gewünscht wird.

Eine derartige Optik scheint für viele unerschwinglich. Informieren sie sich daher über die neuesten Bildbearbeitungsprogramme, die diesem Objektiv in nichts nachstehen.

  • Einsatz einer Tilt/Shift Optik
  • gestalterisches Mittel
  • Auge des Betrachters führen
  • Einsatz von Computerprogrammen für den gewünschten Effekt

Ähnliche Projekte

  • Handwerkskunst - Goldschmiede Das Handwerk der Goldschmiedin...

  • Abstraktionen aller erster Klasse Ob in Farbe, Schwarz/Weiß...

  • Frühlingserwachen Alles neu macht der Frühling Der Frühli...

  • Winterimpressionen Der Winter - man kann ihn lieben und hass...

SCHNELLKONTAKT

Wir sind gerade nicht erreichbar? Senden Sie uns doch eine Mail und wir melden uns so schnell es geht zurück.

Wird gesendet

© 2017 Lunim. Alle Rechte vorbehalten.

Log in with your credentials

Forgot your details?