Fabian Bimmer

Fabian Bimmer

Erfahrung: Associated Press, Thomson Reuters, diverse Tageszeitungen

Schwerpunkte: Reportagen, Portraits, Sport

Bevorzugte Kamera/Objektiv: Nikon D4s, 35 mm (1.4)

Auszeichnungen: 2007, Rückblende, 1. Platz  (Deutscher Politik-Fotopreis)

 

Fotografischer Werdegang und Erfahrungen:

Der gebürtige Hesse und heute in Hamburg schaffende Fabian Bimmer arbeitete für die ‚Oberhessische Presse’ in Marburg, die ‚Münstersche Zeitung’ in Münster, für die Nachrichtenagentur ‚Thomson Reuters’ in Dresden, für die ‚Associated Press’ (AP) in Berlin (1992), Magdeburg (1995), Hannover (1996) und später in Hamburg (2001-2010). Seit 2011 ist er wieder für ‚Thomson Reuters’ im Norden Deutschlands tätig. „An meinen ersten AP-Termin kann ich mich noch gut erinnern. Es war die Beerdigung von Willy Brandt (1969-74, Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland) […] Mein Umzug nach Hannover war ein großer Glücksfall in meiner Fotokarriere; dort bekam ich die gesamte Entwicklung des damaligen niedersächsischen Ministerpräsidenten Gerhard Schröder (1990-98) mit (SPD, Kanzlerkandidatur als auch Kanzlerzeit). Da tauchten auf einmal die ganz Großen in Hannover auf, von Muhammad Husni Mubarak (Ägyptens Präsident) bis Russlands Präsident Wladimir Putin waren sie alle da.“

Neben den politischen Themen fotografierte Fabian auch auf der EXPO, der CeBIT, der weltweit größten Messe für Informationstechnik sowie sportliche Großereignisse wie das erste ATP-Finale in Hannover (1996, zwischen Pete Sampras und Boris Becker, über 5 lange Sätze).

Sein Lieblingswerkzeug – die Kamera:

Fabian arbeitet aktuell mit der Nikon D4s und bevorzugt die 35 mm (Blende 1.4) Festbrennweite. „Ich mag sie, weil ich finde, dass man nah am Motiv sein muss und mit der offenen Blende das Objekt perfekt isolieren kann. Obwohl ich die langen Optiken (500 mm, Blende 4.0) auch sehr schätze. Ich kann sie aufgrund ihrer Leichtigkeit gut aus der Hand einsetzen.“

Unvergeßlicher und prägender Fotoauftrag:

Eines der spektakulärsten Fototermine hatte Fabian 2005, als er während einer vierwöchigen Reise Extremsportler über die ‚Panamericana’ (Amerikanisches Schnellstraßen-System, das ca. 48.000 km Straße umfasst) begleitete. Die Tour geht von Alaska bis Feuerland. Das Unternehmen VW-Nutzfahrzeuge hatte ihn dafür beauftragt. Er fotografierte aber auch auf dem G8-Gipfel (2007) am Heiligendamm, bei der Fußballweltmeisterschaft 2006 in Deutschland, der 13. Fußballeuropameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz und vieles vieles mehr.

Abschließende Gedanken:

„Was mir am meisten an dem Beruf gefällt, ist die Abwechslung. Dass man mit Menschen jeglicher Couleur zu tun hat, jeglicher sozialer Schichten und dass man oft in der privilegierten Situation ist, hinter die Kulissen blicken zu dürfen. Letztes Jahr verbrachte ich zum Beispiel einen Tag (für Reuters) auf einer Off-Shore Plattform, was sehr spannend war.“

SCHNELLKONTAKT

Wir sind gerade nicht erreichbar? Senden Sie uns doch eine Mail und wir melden uns so schnell es geht zurück.

Wird gesendet

© 2017 Lunim. Alle Rechte vorbehalten.

Log in with your credentials

Forgot your details?